Svendura liest ENDURO
Oft komme ich erst gegen Abend dazu, die wichtigsten Motorrad­magazine gründlich durchzuarbeiten.
Ob Reisebericht, Reparaturanleitung oder Outdoorführer. Hier möchte ich euch in lockerer Folge einige Medientipps zum Thema Motorradreisen, Outdoor und Endurowandern geben.

 

 

Motorradhandbuch für Frauen



von Frauen für Frauen geschrieben

 

Motorradhandbuch für Frauen

ISBN: 3-7688-5219-9
Preis: 16,90 €

Susa Bobke ist KFZ-Meisterin und arbeitete jahrelang als gelber Engel im Pannendienst des ADAC. Gemeinsam mit der Journalistin Shirley Seul bringt sie jetzt schon in 3. Auflage das Motorradhandbuch für Frauen auf den Markt. Im ersten Abschnitt beschreibt Shirley ihre Erlebnisse bei einem Schrauberlehrgang für Frauen, der von Susa geleitet wird. In launig witziger Schreibe erzählt Shirley von ihren Ängsten, Erfolgen und Misserfolgen bei den ersten Arbeiten an ihrer BMW.

In einem weiteren Abschnitt geht es um die Historie motorradfahrender Frauen von den Pionierinnen bis zu den Rennfahrerinnen von heute. Auch auf die aktuellen Frauen-Motorrad-Clubs wie Women On Wheels e.V. und Dykes-On-Bikes wird kurz eingegangen.

Der dritte Abschnitt erläutert in verständlichen Worten die verschiedenen technischen Systeme eines Motorrades, Motor, Fahrwerk, Bremsen, Elektrik.

Auf den letzten fünfzig Seiten erklärt Susa Wartungsarbeiten zum Selbermachen. Der Umgang mit festsitzenden Schrauben, Ölwechsel, Tank abbauen, Luftfilter reinigen, Räder ausbauen, Ventile einstellen und einiges mehr.

Ein Reparaturhandbuch will das Buch aber nicht sein. Susa will die Leserinnen soweit an das Schrauben heranführen, dass sie sich anschließend mit einem passenden Werkstatthandbuch für ihr Motorrad selbst weiterentwickeln können.

Reparaturanleitung
Bewertung: fünf von fünf Sternen.
Neben dem allgemeinen Teil, der wirklich sehr witzig und unterhaltsam geschrieben ist, kann vor allem der letzte Abschnitt des Buches voll überzeugen. Die Abbildungen sind aus dem Leben gegriffen und zeigen nicht immer nur allerneueste Maschinen frisch vom Band, sondern es werden genau die versifften Schrauben gezeigt, mit denen frau sich wirklich herumschlagen muss.
Hier läuft das Buch zu seiner Höchstform auf und man merkt Susa die jahrelange Erfahrung als gelber Engel im Pannendienst des ADAC an.

Susa sollte wirklich Reparaturhandbücher schreiben, dann versteht frau wenigstens, was gemeint ist.

 

 

KTM Reparaturhandbuch



unbedingt empfehlenswert...!

Reparaturanleitung KTM LC4 Modelle

ISBN: 3716820865
Preis: 24,90 €

Wer lesen kann, der kann auch kochen! Nach diesem Motto hab' ich mir das brandneue Reparaturhandbuch aus dem Motorbuch-Verlag gekauft und bin total begeistert: Mit diesem Handbuch schaffen es auch Anfänger, ihre LC4 selbst zu warten und zu reparieren.
Alle Arbeiten werden mit einem realistischen Schwierigkeitsgrad eingestuft. Das Buch fährt bei mir auf jeder Urlaubsreise mit.

Reparaturanleitung
Bewertung: vier von fünf Sternen.
Das Buch kann inhaltlich weitgehend überzeugen. Leider enthält es keine Farbfotos. Die gesamte Ausstattung könnte wertiger sein. Druck und Papier sind höchstens Mittelmaß. Dadurch büßt das Buch einen Stern ein.

 

 

Motorradreparaturen leicht gemacht



Leichte Wartungsarbeiten am Motorrad

Motorrad Reparaturen leicht gemacht
Michael Pfeiffer

ISBN: 3613018853
Preis: 12,00 €

Ein leichtes Einsteigerbuch für Motorradanfänger, die selbst einfache Wartungsarbeiten an ihrer Maschine durchführen wollen. Viele Fotos zeigen Arbeiten am Beispiel der BMW F650, R1100RT, der Suzuki Bandit GSF600, der Honda CBR600 und der Yamaha XV535.


Bewertung: drei von fünf Sternen.
Mich hat das Buch entäuscht. Es geht einfach viel zu langsam los. Das ganze Werk umfasst magere 142 Seiten im Format DIN A5. Die Unterscheidung der verschiedenen Motorradtypen von der Enduro bis zum Racer sind echte Platzverschwendung. Auch die Tipps zum Motorradkauf und zum Einstellen der Rückspiegel sind Füllstoff. Schade, denn im zweiten Teil holt das Buch deutlich auf. Anhand anschaulicher Fotos und Bildunterschriften werden auch anspruchsvollere Arbeiten hinreichend erklärt. Ob man sich aber an das Austauschen der Kupplungsbeläge wagen sollte, nachdem man 82 Seiten zuvor erst gelernt hat die Rückspiegel einzustellen, wage ich zu bezweifeln.
Man merkt dem Buch zudem deutlich an, dass es ein wenig in die Jahre gekommen ist. Obwohl ich die 2. Auflage von 2006 gekauft habe, sind noch die alten Maschinen von 1998 auf den Fotos zu sehen: Lustig war, wie die Honda NX650 Dominator als beste Allroundenduro bezeichnet wird.
Letztlich ist es das magere Angebot vergleichbarer Bücher, das Michael Pfeiffers Büchlein auf eine 3-Punkte Wertung rettet.

 

Handbuch praktische Motorradtechnik


Gilt zu Unrecht als Standardwerk für Hobbyschrauber

Handbuch Praktische Motorrad Technik
Heinrich Riedl

ISBN: 3893654291
Preis: ab 12,00 € (nur noch gebraucht)

Dieses Handbuch nimmt für sich in Anspruch, ein Reparaturleitfaden für alle möglichen Motorradpannen zu sein. Klasse, denke ich. So geht es gleich zu Beginn ans Eingekochte, an die Atomphysik. Interessant, denke ich, wie soll einer auch die Kette spannen können, wenn er nicht mal weiß, wie so ein blödes Atom aufgebaut ist, tz, tz...

Nach allerlei Grundlagen mit sehr genauen Skizzen, Diagrammen und Tabellen geht es endlich ans Reparieren. Da werden auf gut 160 Seiten so ziemlich alle möglichen Reparaturen und Wartungsarbeiten an Motorrädern erklärt.
Auf 160 Seiten alle Reparaturen? Doch, das geht. Zu jedem Gewerk gibt es eine Tabelle, in der die Arbeitsschritte stichwortartig aufgezählt werden. Das muss man sich so vorstellen:
Motor reparieren
1. Motor ausbauen
2. Motor reparieren
3. Motor wieder einbauen.

Kein Witz! Etwa in dieser Ausführlichkeit werden die Arbeitsschritte erläutert. Da hilft nicht mal das verschwommene Schwarzweiss-Foto von 1974 in der Größe einer Gustav Heinemann Briefmarke.


Bewertung: einer von fünf Sternen
Wer mit diesem Buch lernt, ein Motorrad zu reparieren, der baut auch eine funktionierende Atombombe mit dem Grundwissen aus seinem ersten Physikbuch...!
Ein Stern für die grundlegende Systematik hinter den Reparaturarbeiten. Die Schritte erscheinen folgerichtig aufgezählt.

 

 

Thomas Sadewasser - Reisen light



unentbehrliches Basiswissen

Reisen Light - Thomas Sadewasser
Optimierung von Gepäck und Motorrad

ISBN: 3833415398
Preis: 11,90 €

Was nehme ich mit und wie kann ich möglichst viel Gewicht und Ausrüstung einsparen? Das sind die zentralen Fragen des Buches und sie werden von Thomas Sadewasser pfiffig und umfassend beantwortet. Viele wertvolle Tipps in lockerem Stil geschrieben ohne jede Schulmeisterei. Von der Auswahl des Motorrades über Zelt, Kocher, Bekleidung bis hin zum richtigen Werkzeug wird jeder Aspekt behandelt.

Motorradreisen fünf Sterne
Bewertung: fünf von fünf Sternen, Spitze!
Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Motorradreisenden sein. Ich würde es gerne allen vollgepackten Reisedampfern in die total überladenen Seitenkoffer stopfen. Wahrscheinlich passt es aber nicht mehr rein, weil die immer soviel überflüssigen Mist mitnehmen.

 

 

Solotrekking - Allein unterwegs



Gedanken über das Alleinreisen

Solotrekking - Basiswissen für Draussen
Dietmar Heim und Dirk Klawatzki

ISBN: 3893921451
Preis: 6,90 €

Das Buch handelt vom Alleinreisen. Es richtet sich an Outdoor Abenteurer, die sich ohne Reisepartner in die Wildnis aufmachen wollen. Auf dünnen 62 Seiten wird auf Gefahren, aber auch auf Chancen des Alleinreisens hingewiesen. Dem Kapitel Psychologie des Alleinseins wird leider nur eine einzelne, knappe Seite gewidmet, schade.

Zwei Sterne
Bewertung: zwei von fünf Sternen.
Leider eine vertane Chance: der Schreibstil wirkt provinziell und häufig oberlehrerhaft. Die Illustrationen erinnern an Werbegrafiken der 50er Jahre, ohne aber deren Qualität zu erreichen. Die beiden Sterne verdient sich das Büchlein durch sein Alleinstellungsmerkmal: ich habe nichts anderes zum Thema Alleinreisen gefunden.

 

 

Enduro



Monatliche Pflichtlektüre für Endurofahrer

ENDURO

ISSN: 0948-2881 E 8324
Preis: 3,50 €
Erscheinungsweise: monatlich

Auf knapp hundert Seiten werden jeden Monat die neuesten Enduros getestet. Besonders die Vergleichstest sind eine Klasse für sich. Hier geht es um mehr, als um bloße Messwerte: Wie fährt sich die Maschine wirklich, wie fühlt sie sich an? Dabei nehmen die Tester kein Blatt vor den Mund und können mich immer wieder mitreißen durch ihre leicht verständliche Schreibe. Kein abgehobenes Gequatsche wie in MOTORRAD, keine bemüht witzigen Formulierungen und Wortspiele.
Dem Endurosport wird ein großer Raum im Heft eingeräumt. Es wird über Wettbewerbe aus ganz Europa berichtet, die Akteure werden oft genauer vorgestellt.

Reparaturanleitung
Bewertung: fünf von fünf Sternen.
Dieses Magazin ist meine monatliche Standardlektüre. Nirgendwo sonst wird den kleinen, leichten 1-Zylinder Enduros soviel Aufmerksamkeit geschenkt. Hier zählen nicht viele PS, sondern wenig Gewicht und vieeel Fahrspaß.
Mein Verbesserungsvorschlag: ein bisschen mehr auf die Tourentauglichkeit und auf die Wartungsfreundlichkeit eingehen. Mit Zelt und Schlafsack auf dem 1-Zylinder in den Urlaub zum Endurowandern. Da braucht es ein paar zusätzliche Informationen.

 

 





Das größte deutsche Motorradmagazin

MOTORRAD

ISSN: 0027 237 X
Preis: 3,50 €
Erscheinungsweise: 14-tägig

Die MOTORRAD ist das Standard Magazin für Biker aller Sparten. Das gesamte Spektrum aller Hersteller wird von der Enduro bis zur Rennmaschine abgedeckt. Dazu gibt es interessante Reiseberichte, Rennsportberichte, Zubehörtests, viel Rechtliches und einen großen Anzeigenmarkt.

Reparaturanleitung
Bewertung: fünf von fünf Sternen.
Trotzdem gibt es auch Kritik an der MOTORRAD: der Schreibstil nervt...! Die Redakteure möchten um jeden Preis witzig sein. Die Überschriften bestehen immer aus einem bemüht witzigen Wortspiel, mit dem man sicher an jedem Stammtisch brüllendes Gelächter ernten würde. Oder auch nicht...!

Trotzdem bleibt die MOTORRAD das große deutsche Motorradmagazin für alle Biker.


 

 

Motorrad Abenteuer



Die Adventure Ausgabe des TOURENFAHRER

Motorrad ABENTEUER

ISSN: 1619-4462
Preis: 4,90 €
Erscheinungsweise: 6 Ausgaben pro Jahr
Internet: www.motorradabenteuer.de

Die Motorrad ABENTEUER ist aus dem selben Verlag wie der TOURENFAHRER und damit sozusagen die Abenteuer-Variante des bekannteren Tourenmagazins. Leider erscheinen pro Jahr nur sechs Ausgaben des Magazins.

Reparaturanleitung
Bewertung: fünf von fünf Sternen.
Ich lese das Magazin erst seit 2007 und bin bereits restlos begeistert von der interessanten Mischung aus Reportage, Abenteuer und Testberichten.

Die Testberichte der Enduros sind mit viel Herz und mit noch mehr Erfahrung geschrieben. Hier sitzt kein Ingeneur mit Laptop am Leistungsprüfstand, sondern alte Hasen prüfen die Bikes auf ihre Touren- und Adventure Tauglichkeit. Der Bericht über die Yamaha XT660R im Septemberheft 2007 war ein besonderes Highlight und sei dafür beispielhaft genannt.

 

 

 

Reifentest Motorrad


Infos aus erster Hand

Reifentest grobstollige Enduroreifen
MOTORRAD Heft 15/2004

Preis: 2,00 €
als Download auf  www.motorradonline.de

Nur selten präsentieren die großen Reifenhersteller einen neuen Enduroreifen. Geländereifen haben lange Produktzyklen. Umso grösser ist die Aussagekraft der wenigen fundierten Reifentests, die sich mit grobstolligen Enduroreifen befassen. Das Magazin MOTORRAD hat in Heft 15/2004 sechs Grobstoller auf einer Yamaha XT660 getestet.

drei sterne
Bewertung: drei von fünf Sternen.
Informativer Testbericht über ein Nischenprodukt. Einen Stern Abzug für das magere Testfeld von nur sechs Reifen, einen weiteren Punkt Abzug für das Fehlen der Verschleißmessung. Gerade Fernreisende müssen wissen, wie haltbar die Reifen sind.




Topliste Offroad Motorrad

Svenja Svendura Panic Coda iMacMade by Svenja Svendura on Apple iMac with Panic Coda and Photoshop Elements.